VERÖFFENTLICHUNGEN 2001

Daran müssen Sie denken!, Honorarvereinbarung, Aufsatz, Arzt & Wirtschaft, Sonderausgabe, November 2001, S. 52;

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!, Aufklärungsformulare, Aufsatz, Arzt & Wirtschaft, Ausgabe 10, Oktober 2001, S. 59;

Patientendoku und Datenschutz, Praxis-EDV, Aufsatz, Arzt & Wirtschaft, Ausgabe 9, September 2001, S. 119 – 120;

Mit einem Bein im Gefängnis, Arzthaftung bei der Arzneimittelverordnung, Aufsatz, Arzt & Wirtschaft, Ausgabe 9, September 2001, S. 34 – 38;

Aufforderung zur Kontrolluntersuchung: zulässig oder nicht?, Aufsatz, Herz, 8/01, 26. Jahrgang, S. 568, Nachdruck aus Arzt & Wirtschaft, Ausgabe 6, Juni 2001, S. 49 – 50;

Therapiefreiheit ... contra Wirtschaftlichkeitsgebot, Aufsatz, Arzt & Wirtschaft, Ausgabe 7, Juli 2001, S. 28 – 30;

Kein Verlust, doch arg viel Aufwand, Umsatzsteuer auf Gutachten, Aufsatz, Arzt & Wirtschaft, Ausgabe 5, Mai 2001, S.78 – 79;

Zum Verlust des Geschmacks- und Geruchssinnes nach Schädel-Hirn-Trauma, Urteilsbesprechung, Laryngo-Rhino-Otol., 2001, 80. Jahrgang, S. 752 – 753;

HNO-spezifische Beschwerden nach Verletzungen infolge eines schweren Verkehrsunfalls, Urteilsbesprechung, Laryngo-Rhino-Otol., 2001, 80. Jahrgang, S. 690 – 691;

Zur Frage der Indikation eines notfallmäßig gelegten Bellocq-Tamponade bei nichtstillbarer Blutung, Urteilsbesprechung, Laryngo-Rhino-Otol., 2001, 80. Jahrgang, S. 549 – 550;

Zur Schädigung des Fazialis bei operativer Entfernung einer Ohrspeicheldrüsenzyste durch Belegarzt, Urteilsbesprechung, Laryngo-Rhino-Otol., 2001, 80. Jahrgang, S. 485 – 486;

Aktuelles aus dem Medizinrecht für den Zeitraum Mai 2001 bis Oktober 2001
Aufsatz HNO 2002, 66 ff.

Zum Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns nach Schädel- Hirn-Trauma
Urteilsbesprechung Laryngo-Rhino-Otol., 80. Jahrgang, 2001, S. 753 f.

Novellierung des Teledienstgesetzes verabschiedet: Ab 1. Januar 2001 gelten neue Pflichtangaben für die ärztliche Homepage Aufsatz HNO-Extra, Heft 6/2001

Reform des Sozialgerichtsgesetzes - Gebührenpflicht für Vertragsärzte Aufsatz HNO-Extra, Heft 6/2001

HNO spezifische Beschwerden nach Verletzung infolge eines schweren Verkehrsunfalls Urteilsbesprechung Laryngo-Rhino-Otol., 80. Jahrgang, 2001, S. 690 f.

Lexikon des Arztrechts Aufsatz Hessisches Ärzteblatt S. 585

Organisationsverschulden bei vernetzten Strukturen Aufsatz Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. S. 629 ff.

Arzthaftung bei Verordnung von Arzneimitteln Aufsatz HNO-Mitteilungen, 51. Jahrgang, 5/2001, Beilage

Zur Frage der Indikation einer notfallmäßig gelegten Bellocq-Tamponade bei nichtstillbarer Blutung Aufsatz Laryngo-Rhino-Otol., 80. Jahrgang, 2001, S. 549 f.

Therapiefreiheit contra Wirtschaftlichkeitsgebot Aufsatz HNO 2001, 762 f.

Informationen zur ärztlichen Schweigepflicht Aufsatz HNO Extra, Heft 3/2001

Landessozialgericht bestätigt Therapiefreiheit der Krankenhausärzte Urteilsbesprechung HNO Extra, Heft 3/2001

Unfallverhütungsvorschriften für elektrische Anlagen Aufsatz HNO Extra, Heft 3/2001

Der Wille des Menschen zwischen Leben und Sterben Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Monografie Herausgeber Berlin, Heidelberg 2001

Zur Schädigung des Fazialis bei operativer Entfernung einer Ohrspeicheldrüsenzyste durch Belegarzt Urteilsbesprechung Laryngo-Rhino-Otol., 80. Jahrgang, 2001, S. 485 f.

"Viel Lärm um nichts?" Fragen und Antworten zur Umsatzsteuer bei ärztlichen Gutachten
Aufsatz HNO Extra, Heft 2/2001

Vertrag Ärzte/ Unfallversicherungsträger Neuregelungen ab dem 1. Mai 2001 Aufsatz
HNO Extra, Heft 2/2001

Das Aufklärungsgespräch zwischen Wollen, Können und Müssen Aufsatz
NJW, 12/2001, Seite 863 – 868

Zur Zuverlässigkeit von Patientenrundschreiben Aufsatz
Manuelle Medizin und Osteopathische Medizin, 1/2001, Seite 44-45

Rechtmäßigkeit der Praxisbudgets in der gerichtlichen Praxis Aufsatz
HNO Extra, Heft 1/2001

Privatliquidation bei Vertretung des Chefarztes Aufsatz
Chirurgische Allgemeine, 2. Jahrgang / 1. Heft, Januar 2001, S. 9-10

Therapiefreiheit contra Wirtschaftlichkeitsgebot Aufsatz
Hessisches Ärzteblatt 62. Jahrgang 1/2001 S. 22

Zulässigkeit von Patientenrundschreiben Aufsatz
Hessisches Ärzteblatt 62. Jahrgang, 2/2001S. 65

Rechtsfragen der Telemedizin Tagungsband
Mitherausgeber RA Dr. Dierks Berlin, Heidelberg 2001


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken